Black Friday Weeks
Genusstipp Zentralschweiz
Viamonda Reisejournal

Genusstipp Zentralschweiz

Genusstipp Schweiz/ Zentralschweiz – Älplemagronen

Das kulinarische Schlaraffenland Schweiz verbindet die Einflüsse aus der deutschen, französischen und norditalienischen Küche. Von Region zu Region sind die die Spezialitäten jedoch sehr unterschiedlich, wobei die Sprachregionen eine grobe Aufteilung der landestypischen Gerichte bietet. Aus der Zentralschweiz stammen neben verschiedenen Käsegerichten die beliebten Älplermagronen (Makkaroni, Kartoffeln, Käse, Rahm und geröstete Zwiebeln), die Luzerner Chügelipastete (eine Pastete gefüllt mit Brätklösschen an einer weissen Sauce), Eintopfgerichte wie Hafenchabis (Lamm- oder Schweinefleisch-Eintopf mit Kohl) und der Stunggis (Schweinefleisch-Gemüse-Eintopf). Der innerschweizer Käse schlechthin ist der Sbrinz, ein extraharter, vollfetter Käse aus Rohmilch. Ein Laib wiegt zwischen 25 bis 45 Kilogramm. Der Käse enthält keinerlei Löcher, und ist leicht spröde, was ihn besonders reibfähig macht, sein Geschmack ist leicht salzig und vollmundig. Produziert wird der Käse insbesondere in den Käsereien der Kantone Luzern, Schwyz, Obwalden, Nidwalden und Zug. Milder im Geschmack ist der für die beiden Kantonen Obwalden und Nidwalden bekannte Bratkäse, ein vollfetter Halbhartkäse der fast ausschliesslich in Talkäsereien aus pasteurisierter Milch produziert wird. Ein Laib wiegt zwischen 750 Gramm und 1,1 Kilogramm und hat ein leicht säuerliches Aroma.

Ein typisches Gericht der Zentralschweiz sind die im ganzen Land bekannten Älplermagronen, ein Gratin aus Makkaroni, Kartoffeln, Käse, Rahm und geröstete Zwiebeln. Älplermagronen mit Apfelmus sind so schweizerisch wie die Löcher im Emmentaler. Längst hat das Gericht den Weg von der Alp ins Tal hinuntergefunden. Die urige Köstlichkeit muss man einfach mögen.

Rezept Älplermagronen mit Apfelmus

Zutaten

2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 400g fest kochende Kartoffeln, 150g Speckwürfeli, 500 ml Gemüsebouillon, 200 ml Halbrahm, 250g Nudeln (Makkaroni), 60g geriebener Gruyère,½  TL Salz, wenig Pfeffer

Zubereitung

  1. Schritt: Zwiebeln in Ringe, Knoblauch in Scheiben, Kartoffeln in Würfel schneiden. Speck, Zwiebeln und Knoblauch in einer beschichteten Bratpfanne goldbraun braten, herausnehmen, beiseitestellen.
  2. Schritt: Bouillon und Rahm aufkochen, Kartoffeln und Teigwaren beigeben, zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 10 Min. al dente kochen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist.
  3. Schritt: Käse daruntermischen, würzen. Beiseite gestellte Speck-Zwiebel- Mischung darauf verteilen.

Dazu passt: Apfelmus

En guete!

Zum Beitrag passende Reisen entdecken

Reisen entdecken
Alle Beiträge